18. März 2018

Poesie





Unüberhörbar und doch leise
ist Poesie auf ihre Weise;
bringt ihr machtvolles Wort
in jeden winzig kleinen Ort
unserer grossen Welt hinein,
um stets bei uns präsent zu sein.



Jeder Vers und jede Prosa hüllen 
mit dem Sinn, den sie erfüllen,
Gedanken in feste Formen ein,
lassen ein wenig Glück herein,
verstreuen dabei schicksalhaft 
Freude und auch Leidenschaft.



Ists denn Poesie, wenn ich reime?
Ich ersticke es doch schon im Keime,
wenn ich nur so etwas denke,
mir dabei den Geist verrenke
und glaube, ich wär ein Poet,
nur weil ich weiss, wie das geht?



Dichter gibt es doch genug, und
wenn wir aus besonderem Grund
selbst auch ein paar Reime bauen,
mit den Themen Liebe und Vertrauen,
Hoffnung oder Abschiedsschmerz -
spricht im Grunde unser Herz.



Manche Verse, das muss ich gestehen,
kann ich wirklich nicht mehr sehen!
Und zu lesen in meinen Elaboraten
möchte ich keinem anderen raten.
Denn ich betrachte die Poesie
als anwendungstechnische Psychologie.


©by Wildgooseman

Kommentare:

  1. Was wären wir ohne Poesie,die wir ausleben können wenn wir wollen. Ob poetisch oder nicht, es ist wunderschön dein Gedicht und dabei noch Wahrheit spricht.
    Ein Spiel mit Worten,
    öffnet viele Pforten.
    mein Herz sagt ja ,
    ich finde Poesie wunderbar,
    mit lieben Grüßen,
    lasse sie uns genießen,
    Klärchen

    AntwortenLöschen
  2. Ist schon klar!
    Was zu beweisen war.
    Aber - nicht immer ist es Wonne!
    Dann kommt es bei mir in die Tonne!

    Und wird auch glatt verrissen -
    nach bestem Wissen -
    (mit vielen Grüssen hier)
    von mir …


    AntwortenLöschen
  3. Großartig geschrieben, lieber Horst!
    Ein poetisches Osterfest wünsche ich Dir
    Poldi

    AntwortenLöschen
  4. Poesie und gedichte - Verse und reime - wir packen so viel herzblut hinein, schreiben sie nicht - einfach so hin -
    vieles in uns bewegt uns, muss raus -
    machmal in einsamen Nächten - sinds leichte oder schwere, verhangene - vergangene Gedanken und zeiten die uns dahn führen,
    ich weiß nicht welche Gut oder weniger gut sind,
    ich denke, unsere Gedanken und Empfindungen, unsere Wünsche unsere Sorgen und Sehnsüchte geben uns die
    "richtigen Worte ein,
    dann fragt man nicht mehr, sind sie gut.
    mancnchmal fließt uns das Herz über
    wenn wir verliebt oder traurig sind
    entstehen Gedichte...
    sie sind oft
    der herz der Wahrheit...
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen

[B]Ich danke Dir für Dein Statement![b/]